Datenschutzerklärung

Verantwortlicher:

Syncon Consulting GmbH
Mag. Waltraud Martius
Josef-Mayburger-Kai 82
5020 Salzburg
Österreich
Tel.: +43 662 87 42 45 0

office@syncon.at

 

1. Allgemeines

Die Syncon Consulting GmbH weist darauf hin, dass die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und zwar Name, Firma, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer in ihrem System jeweils gespeichert, verarbeitet und für die Abwicklung der Kundenbeziehung bzw. im Fall des Vorliegens entsprechender Einwilligungen auch für die Zusendung des Newsletters von Syncon Consulting GmbH bzw. allfälligen Informationsmaterials genutzt und nach Maßgabe des Punkt 3. und Punkt 4. übermittelt werden.

 2. Rechte der Interessenten und Kunden (Betroffenenrechte)

Der Betroffene hat jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft und Berichtigung sowie auf Widerspruch, Einschränkung der Verarbeitung und unter gewissen Voraussetzungen Löschung seiner gespeicherten Daten. Er kann den Verantwortlichen in dieser Angelegenheit in schriftlicher Form unter den oben angeführten Kontaktdaten kontaktieren.

3. Verwendung und Weitergabe

Die Syncon Consulting GmbH verwendet, speichert und legt die vom Betroffenen mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung ab.

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Kundenbeziehung umfasst auch die Weitergabe der für die Erfüllung des Auftrages erforderlichen Daten an Dritte wie nachfolgend angeführt.

Die vom Betroffenen bekanntgegeben Daten gemäß Punkt 1. dieser Datenschutzerklärung werden von Syncon Consulting GmbH verarbeitet, welche diese wie folgt ev. weiterleitet:

  • Andere Dienstleister in der Franchise-Branche (z.B. Franchise-Verbände)
  • an sonstige Kooperationspartner und Dienstleister, wie z.B. IT Unternehmen u.Ä.

Die erfassten personenbezogenen Daten werden nicht an Marketing-Unternehmen verkauft.

Möglicherweise werden die Daten auch weitergegeben:

  • an seitens des Verantwortlichen sorgfältig ausgewählte Geschäftspartner für gemeinsame Vermarktungsmaßnahmen oder andere gemeinsame Programme, vorausgesetzt, dass der Verantwortliche hierfür eine Einwilligung vom Betroffenen erhalten hat.
  • wenn dies gesetzlich oder von staatlichen Behörden gefordert wird.
  • an externe Dienstleister zur Speicherung der vom Betroffenen gemäß Punkt 1 bekannt gegebenen personenbezogenen Daten. Die vom Verantwortlichen beauftragten Diensteanbieter unterliegen strengen datenschutzrechtlichen Anforderungen, sodass der Schutz der personenbezogenen Daten des Betroffenen jedenfalls gewährleistet ist.

Wenn der Betroffene seine personenbezogenen Daten an den Verantwortlichen nicht übermitteln möchte, ist der Verantwortliche nicht in der Lage, die Aufträge zu bearbeiten.

4. Newsletter

Der Interessent bzw. der Kunde (der Betroffene) hat die Möglichkeit, sich für den Newsletter der Syncon Consulting GmbH durch eine eigene schriftliche Einwilligungserklärung anzumelden. Durch die Angabe der E-Mail-Adresse wird der Betroffene, sollte er dem zustimmen, in den Newsletterverteiler der Syncon Consulting GmbH aufgenommen.

Durch die Anmeldung für den Newsletter der Syncon Consulting GmbH werden die Daten des Betroffenen durch die Syncon Consulting GmbH, allenfalls unter Einbindung einer Werbeagentur bzw. eines E-Mail-Versand-Programmes versandt. Bei den genannten Unternehmen werden die Daten zumindest kurzfristig zur Abwicklung dieses Vorganges gespeichert und verarbeitet.

Der Betroffene kann sich jederzeit kostenlos vom Newsletter abmelden. Dazu muss sich der Betroffene lediglich kurz an die Syncon Consulting GmbH wenden.

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten des Betroffenen an Dritte zum Zwecke der Werbung erfolgt nicht. Die E-Mail-Adresse des Betroffenen wird nur für eigene Werbezwecke genutzt.

5. Sicherheit

Der Verantwortliche wird die Daten des Betroffenen sicher aufbewahren und daher alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um dessen Daten vor Verlust, Missbrauch oder Änderungen zu schützen.

6. Dauer der Datenspeicherung

Die Speicherung bzw. Verwendung der Daten des Betroffenen erfolgt für die Dauer der Berechtigung zur Benützung der Daten, d.h. bis zur Abmeldung vom Newsletter bzw. bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung und für die Zeit danach, soweit dies für die Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. für die Durchsetzung von nachvertraglichen Ansprüchen erforderlich ist.